DSi - Deutsches Steuerzahlerinstitut - Zur Diskussion um die Wiedereinführung einer Baulandsteuer


15.09.2016

Zur Diskussion um die Wiedereinführung einer Baulandsteuer


lichtkunst.73/pixelio.de
Die Politik verspricht den Bürgern eine aufkommensneutrale Reform der Grundsteuer. Im Schnitt soll also die Belastung durch die Grundsteuer nicht ansteigen. Derzeit fordern jedoch einige Bundesländer, eine erhöhte Grundsteuer auf unbebaute Fläche einzuführen. Eine solche Baulandsteuer würde nicht nur die versprochene Aufkommensneutralität unterlaufen, sondern auch die ohnehin hohe Belastung des Wohnens durch Steuern und Abgaben verschärfen. Im DSi kompakt Nr. 25 ist dargestellt, warum die Baulandsteuer kein geeignetes Mittel ist, um die Voraussetzungen für preisgünstigen Wohnraum zu schaffen.

Download DSi kompakt Nr. 25
URL dieser Seite: http://www.steuerzahlerinstitut.de/Zur-Diskussion-um-die-Wiedereinfuehrung-einer-Baulandsteuer/76740c88004i1p401/index.html