DSi - Deutsches Steuerzahlerinstitut - Jesús Huerta de Soto: Geld, Bankkredit und Konjunkturzyklen


Jesús Huerta de Soto: Geld, Bankkredit und Konjunkturzyklen




Jesús Huerta de Soto, Professor für politische Ökonomie in Madrid analysiert im vorliegenden Buch kritisch die ökonomischen und rechtlichen Grundlagen unseres aktuellen Bank- und Kreditsystems. Auf Basis der „österreichischen Schule der Ökonomie“ legt der Autor den Schwerpunkt auf die Kritik am Teilreservesystem der Geschäftsbanken, dessen Entwicklung er als historischen Irrweg, weil ökonomisch schädlich, unethisch und rechtlich nicht zulässig ansieht. Das Werk behandelt umfassend historische, rechtsphilosophische und ökonomische Grundfragen, und schließt in seinem Fazit dauerhafte Erfolge einer Krisenbekämpfung durch Staatsdefizite und Kreditausweitungen aus.
Die nun vorliegende deutsche Übersetzung bietet in Zeiten der Staatsschuldenkrise einen insgesamt lesenswerten Perspektivwechsel.

Jesús Huerta de Soto
Geld, Bankkredit und Konjunkturzyklen
Übersetzt von Philipp Bagus
Lucius & Lucius Verlagsgesellschaft
2011. XXXIV/624 S., ISBN 978-3-8282-0532-1
geb. € 79,-.


URL dieser Seite: http://www.steuerzahlerinstitut.de/Jess-Huerta-de-Soto-Geld-Bankkredit-und-Konjunkturzyklen/49785c58632i1p1857/index.html